Allgemeines Regelwerk


§1 Geltungsbereich

Das Allgemeine Regelwerk gilt auf allen Plattformen, die RP95 zur Verfügung stellt.
Zusätzlich gilt auf dem Gameserver das Ingame-Regelwerk.
Zusätzlich gilt auf dem Discord-Server das Discord- Regelwerk.

§2 Allgemeines

  1. Das Spielen auf dem Game-Server ist ab 18 Jahren gestattet.
  2. Falls es sich zu einem späteren Zeitpunkt herausstellen sollte, dass das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht wurde, wird der Spieler mit einem sofortigen Ausschluss aus dem Projekt sanktioniert.
  3. Das aktive Suchen und Ausnutzen von Grauzonen im Regelwerk ist verboten.
  4. Während des Spielens auf dem Gameserver ist es verpflichtend, sich auf dem Teamspeak (aktiv im Voice) aufzuhalten.
  5. Das aktive und aggressive Abwerben von Spielern und Streamern von unserem Projekt, wird mit einem Community Ausschluss belohnt.
  6. Das Verkaufen von ingame Gütern für Echtgeld ist verboten.
  7. Wer Hetze auf dem Discord oder sonst wo verberbreitet wird mit einem Community Ausschluss belohnt
  8. "Supportrache" ist verboten und wird entsprechend sanktioniert. Beispiele dafür sind das einpacken, beleidigen oder sonstige IC Situation, die aufgrund von Frustration über ein Ticket entsteht.
  9. Sollte sich Ingame ein Admin im Admin Outfit befinden ist dieser als Geist zu betrachten!
  10. Support gespräche dürfen werde gestreamt noch aufgezeichnet werden!
  11. Ihr dürft mit euren Freunden zusammen einreisen, jedoch sind RP-Stränge von anderen Servern nicht auszuspielen oder hier mit herzunehmen. Ihr dürft aber eine gemeinsame Vergangenheit haben. Die maximale Gruppeneinreise liegt bei vier Spielern. Um von dieser Regel gebrauch zu machen, ist die vorherige Absprache im Support nötig. Für den Fall, dass ihr euren Chartod ausspielt und ihr einen neuen Charakter anfangt zu spielen, dürft ihr NICHT von dieser Regel Gebrauch machen. Es darf keine Verbindung zu alten RP-Strängen existieren!
§3 Umgangsformen

  1. Jeder Benutzer muss sich respektvoll gegenüber anderen Benutzern verhalten.
  2. Jegliche Formen von Beleidigungen, Mobbing, Rassismus, Diskriminierung, Drohungen, Religionsfeindlichkeit, Sexismus oder Bloßstellung ist verboten.
  3. Benutzer aufgrund von deren Meinung, Nationalität, Ethnie, Hautfarbe, Religion, Alter, Geschlecht, sexuelle Ausrichtung, Sprache oder Schreibweise zu benachteiligen ist verboten.
  4. Die Verbreitung von extremistischen, sexistisch*en, religionsfeindlichen, provokativen, gewaltverherrlichenden, brutalen, nicht jugendfreien, illegalen Inhalten oder Links, welche auf Seiten mit solche Inhalten leiten, ist verboten.
  5. Es ist verboten nicht klar administrativ bestätigte Tatsachen an Dritte über eine Person zu verbreiten, um die öffentliche Meinung herabzuwürdigen oder dessen Glaubwürdigkeit zu gefährden.

§4 Spielerkonto

  1. Jeder Benutzer darf nur ein Spielerkonto besitzen.
  2. Ein Spielerkonto darf nur von einem Benutzer verwendet werden.
  3. Die Weitergabe von Passwörtern ist verboten.
  4. Der Benutzer ist selbst für die Inhalte verantwortlich, welche über sein Spielerkonto verbreitet werden.
  5. Spielerkonten, welche über die gleiche IP-Adresse oder Rechner laufen, müssen beim Support angemeldet werden.
  6. Ein Benutzer hat ausschließlich auf die Löschung personenbezogener und urheberrechtlich geschützter Daten Anspruch.
  7. Euer Discord, Teamspeak, Steam und RP95 Benutzerkonto Name darf keine rechtswidrigen, beleidigen, diskriminierende, rassistischen, sexistischen, homophoben oder andere anstößige Inhalte/Anspielungen enthalten.
§5 Strikte IC/OOC Trennung

  1. Alles was im Roleplay (RP) passiert, bleibt auch im RP und hat OOC (Out Of Character) nichts zu suchen. Das Gleiche gilt auch umgekehrt. Verhalte dich wie im richtigen Leben (Realitätsnah). Nur weil das Spiel (GTA) dir gewisse Dinge ermöglicht, bedeutet es nicht, dass wir es erlauben und genutzt werden darf. Verhalte dich immer, wie du dich auch im echten Leben verhalten würdest.
  2. Fotos, die im Spiel verwendet werden, müssen nachvollziehbar auch im Spiel entstanden sein. Bedeutet, dass Bilder, die auf Ingame Plattformen benutzt werden, auch außerhalb des Servers per Bildbearbeitung oder im Singleplayer entstehen können, dennoch muss die Situation, die zu sehen ist, im RP ausgespielt worden sein. Es ist außerdem ausdrücklich verboten, dass unser HUD oder andere Overlays, wie z.B. der alt:V Schriftzug, zu sehen sind. Zudem sind jegliche Reallife Bilder egal ob, von Personen oder Gegenständen nicht erlaubt Ingame zu verwenden

§6 OOC Anspielungen

Begriffe und Anspielungen, welche dem Zweck dienen, Dinge von außerhalb des Spiels Ingame anzusprechen, sind unerwünscht. Hierzu zählen Äußerungen wie z.B. Kopfschmerzen, bin mal kurz im Kopf, der macht den Superman, welchen Muskel nutze ich, usw.

§7 Charaktername

  1. Der Name muss ernsthaft und realistisch sein.
  2. Der Name muss der Form “Vorname_Nachname” entsprechen und darf keine Wortspiele, sowie Zahlen und Zeichen enthalten.
  3. Vor und Nachnamens Kombinationen, die eine beleidigende Anspielung auf reale Personen darstellen sind verboten (z.B. Reyna Wöngele, Rudi Buddeln, Rita Weiden, Maximilian Kaschpa etc.
  4. Adelstitel, Akademische Titel oder ähnliches sind verboten.
  5. RP95 behält sich vor, unangebrachte Namen zu ändern.
§8 Kommunikation

  1. Die Kommunikation im Spiel läuft über den Teamspeak von RP95.
  2. Die aktive Nutzung anderer Kommunikationsmittel ist verboten, wenn man sich im Spiel aufhält.
  3. Das Spielen auf dem Server ist nur mit einem funktionierendem Headset inklusive Mikrofon gestattet.
  4. Nebengeräusche jeglicher Art sind verboten.
  5. Das permanente Abspielen von Musik und Effektgeräuschen ist verboten. Vereinzelte Abspielungen sind im Rahmen einer Roleplay-Situation gestattet, wenn andere Spieler nicht gestört werden.
  6. Das dauerhafte Benutzen von Soft- und Hardware, welche den Klang der eigenen Stimme verändert, sind verboten.
  7. Das Verbinden über eine zweite Teamspeak-ID und/oder einen neuen Tab im Teamspeak ist grundsätzlich verboten. Ausgenommen hiervon sind Teammitglieder, Supportfälle oder Sondergenehmigungen durch das Management.
  8. Das Verwenden von Overlay-Applikationen (Overwolf, Discord etc.) ist untersagt.
§9 Allgemeine Roleplay-Regeln

  1. Das Überleben und die Gesundheit des Charakters steht stets an erster Stelle und muss bei jeder Roleplay-Situation beachtet werden.
  2. Sei dir deinen sozialen Status bewusst. Beispiel: du bist Mafiamitglied? Verhalte dich auch so! Diskretion steht für dich an erster Stelle!
  3. Ist eine Person nicht mit einer Roleplay-Situation zufrieden, weil sie sich dadurch extrem moralisch oder persönlich angegriffen fühlt, muss die Situation beendet werden.
  4. Serverneustarts und Server Crashes sind im RP nicht auszuspielen. (z.B. Kopfschmerzen, Sturm etc.)
  5. Nach einem Serverneustart, Servercrash oder einem Spielabsturz, müssen sich alle beteiligten Spieler umgehend wieder Ingame einfinden. Dauert dies länger als 15 Minuten, werden bestehende Roleplay-Situationen automatisch beendet und müssen nicht fortgeführt werden.
  6. Wer aufgrund technischer Probleme eine Roleplay-Situation endgültig verlassen muss, ist dazu verpflichtet, die beteiligten Spieler via Teamspeak oder Discord über sein Ausfall in Kenntnis zu setzen. Ist dies nicht möglich, muss der Support informiert werden.
  7. Das Ausnutzen von technischen Problemen anderer Mitspieler ist verboten.

§10 Fail RP

  1. Fällt man im RP aus der Rolle bzw. spielt die aktuelle RP Situation nicht angemessen aus bezeichnet man dies als Fail RP. (Frag dich selbst, kann mein Charakter diese Aktion ausführen?) Beispiel: Ist dein Charakter gefesselt, kannst du KEIN Handy oder Funkgerät bedienen!
  2. Nach einem Unfall sind Verletzungen und Schäden am Auto im RP auszuspielen!
§11 Trolling

Das vorsätzliche Stören einer Roleplay-situation oder eines Spielers. Beispiele: Das übermäßige Abspielen von Soundboards, mutwilliges Beschädigen von Gegenständen und Fahrzeugen ist verboten.

§12 Ninja RP

Ninja RP beschreibt das Einmischen in eine Roleplay Situation ohne direkten Bezug zu dieser zu haben. -> ist Verboten!

§13 Power RP

  1. Power RP bedeutet, dass man dem anderen Spieler keine Möglichkeit einräumt auf das eigene RP einzugehen bzw. ihm sein RP aufzwingt und keinen Handlungsspielraum lässt. Beispiel: "Spring die Brücke runter (10m) oder ich erschieße dich!" Frag dich selber, ob der Spieler eine Möglichkeit hat um aus deiner RP Situation zu kommen
  2. ATM Auszahlungen zu erzwingen sind untersagt.

§14 Meta Gaming

  1. Die Verwendung von Informationen im Spiel (IC), welche du außerhalb des Spiels (OOC) erworben hast, bezeichnet man als Metagaming. Diese Informationen darf dein Charakter nicht haben.
  2. Es ist untersagt, die aus Livestreams gewonnenen Informationen im Spiel zu verwenden. Ebenfalls ist es untersagt am Chat-/Stream Geschehen eines Streamers teilzunehmen (auch der gemutete Stream im Hintergrund), wenn der eigene Charakter an der im Stream gezeigten Situation beteiligt ist.
§15 Backseat Gaming

Anweisungen von anderen Personen befolgen, die sich nicht auf dem Server befinden sind verboten! Beispiel: Ein Zuschauer im Chat sagt: "Du sollst etwas Essen" oder "Klau mal das Cop Auto"!

§16 New-Life-Regel

  1. Wird man nicht durch einen Mediziner vor Ort versorgt, sondern wacht man im Krankenhaus auf bedeutet dies, dass man vom Not-OP Team versorgt und nach erfolgreicher Behandlung entlassen wurde (Hier tritt die New-Life Regel in Kraft!). Man darf sich nicht erinnern wie man ohnmächtig geworden ist, oder was während der Bewusstlosigkeit passiert ist. Nach der Behandlung durch das Not-OP Team darf man nicht in die vorangegangene RP-Situation zurückkehren. Unter einer Roleplay-Situation versteht sich eine aktuell laufende Aktion wie z.B. eine Schießerei, Geiselnahme etc.
  2. Wer durch einen Mediziner behandelt (wiederbelebt) wurde, kann sich an die spezielle RP-Situation erinnern. An alle Geschehnisse, die während der Bewusstlosigkeit passieren, kann man sich nicht erinnern.
  3. Die Bewusstlosigkeit im Spiel muss unabhängig vom Grund (auch Desynchronisation oder Bug) akzeptiert und ausgespielt werden.

§17 Scripted-RP

Über den Verlauf oder das Ergebnis einer RP-Situation/Strang im Vorfeld mit den beteiligten Parteien außerhalb des Spiels zu kommunizieren, ist verboten.
§18 Bugusing

  1. Benutzt man einen Bug absichtlich und/oder bereichert man sich daran, wird dies bestraft.
  2. Wird ein Fehler gefunden, ist dieser umgehend dem Support zu melden. Des Weiteren werden alle Gegenstände entzogen, die auf Bugusing zurückzuführen sind.

§19 Vehicle Deathmatch (VDM)

Das Töten, Anfahren und Angreifen anderer Spieler mit Fahrzeugen ist generell verboten.

§20 Random Deathmatch (RDM)

Das Töten, Beschießen oder Angreifen anderer Spieler ohne sinnvollen Grund ist untersagt.

§21 Suizid

  1. Absichtlicher Suizid, um einer Roleplay-Situation zu entkommen, ist verboten.
  2. Suizid ist keine Lösung! Ein tiefgründiger RP-Strang muss vorausgegangen sein, um vom Support akzeptiert werden zu können.

§22 Extremismus RP

Vergewaltigung, Terrorismus, Folter, Zerstückelungen bzw Abschneiden von Körperteilen oder "Verbrechen aus Rassenhass" sind nicht gestattet und werden sanktioniert.
§23 Schussankündigung

  1. Das Abfeuern der Waffe muss im RP sinn ergeben. Ergibt der Schuss und die folgenden Konsequenzen wirklich Sinn für meinen Charakter?
  2. Das Zielen mit der Waffe auf eine Person gilt dementsprechend als Schussankündigung!
  3. Das Betreten einer Hood ist keine automatische Schussankündigung.

§24 Verhältnismäßigkeit

  1. Achte bei einem Raubüberfall o.ä. darauf deinem Gegenüber nur Waren oder Gelder abzunehmen, die im Verhältnis zum gespielten RP stehen.
  2. Es darf nicht erzwungen werden, Autos aus Garagen auszuparken, um deren Inhalt zu entwenden.
  3. Eine Zwangseinstellung in einer Firma / Fabrik zu erzwingen, um das Lager zu plündern, oder das Geld vom Konto abzubuchen ist verboten. Beispiel: Dein Opfer erzählt dir aus Angst, dass er 10.000 Dollar bei sich hat. Nehm ihm nicht alles ab, sondern handel so, dass beide Zufrieden aus dem RP gehen!
§25 RP Flucht / Interieur Flucht / Teleport Abuse

  1. Die Flucht aus einer Roleplay-Situation, indem man sich ausloggt, von der Situation entfernt oder Selbstmord begeht, ist verboten (z.B. Offlineflucht / Combat Log-Out).
  2. Das Flüchten in eine für andere nicht begehbare Wohnung, Firma oder anderes nicht begehbares Gebäude um einer Roleplay Situation zu entkommen oder sich einen anderen Vorteil zu beschaffen ist untersagt. Beispiel: Du wirst von der Polizei verfolgt; parkst an deinem Haus und verschwindest in diesem da die Polizei dir nicht folgen kann.
  3. Das Ausnutzen von bereitgestellten Teleportmöglichkeiten ist nicht erlaubt. Beispiel: Du flüchtest zum MD, deine Verfolger sind dicht hinter dir und du gehst in kurzen Zeitintervallen in den Aufzug und fährst hoch und runter!

§26 Maskierungen

  1. Spieler mit einer Vollmaskierung dürfen nicht anhand der Stimme/Akzent erkannt werden.
  2. Als Vollmaskierung gilt ausschließlich: Balaclava, Sturmhaube, Masken, [Bandana Brille und Mütze].
  3. Eine einfache Maske/Bandana die den Mund verdeckt zählt nicht als Vollmaskierung
  4. Der maskierte Spieler ist angehalten, alles für die Verschleierung seiner Identität zu tun. (Vollmaskierung, unauffällige Klamotten, anderes Fahrzeug).
  5. Die Identifizierung eines Spielers kann nur durch den Sichtkontakt erfolgen.
  6. Ein Spieler in einem anderen Raum gilt so lange als nicht identifiziert, bis er gesehen wird.
§27 Fahrzeuge

  1. Jede geplante Situation darf nicht mit Dirtbikes (Sanchez, Manchez etc.) vollzogen werden wenn das flüchten über Berge und Abhnge (z.B Brücken oder Sprungrampen etc.) mit genannten Fahrzeugen geplant ist.
  2. Tiefergelegte Fahrzeuge und solche, die offenkundig bauartbedingt nicht zum Offroad-Fahren bestimmt sind, sind für Fahrten im Gebirge nicht erlaubt. Ausnahmen stellen lediglich Offroad Fahrzeuge dar.
  3. Fahrzeuge, die ein Nummernschild haben, welches gegen das Regelwerk verstößt (anstößig, unangemessen oder ähnliches), werden eingezogen und administrativ versteigert. Beispiel Beleidigungen ALTV;FIVEM etc.
  4. Sollte bei einer Verfolgung, einer der nachfolgenden Szenarien (beide Parteien eingeschlossen) auftreten, ist das Fahrzeug unverzüglich anzuhalten:
    • Das Fahrzeug wurde stark gerammt und hat sich min. um 90° gedreht.
    • Das Fahrzeug hat mindestens 2 Platte Reifen.
    • Das Fahrzeug hat sich überschlagen oder frontal ein großes Hindernis gerammt.
    • Es ist verboten Fahrzeuge von Jobs (Flugzeug- ,Bus- ,Elektriker- , Mll- Job) fr den privaten Gebrauch zu benutzen. Diese Fahrzeuge dürfen nur benutzt werden um der Ttigkeit nachzugehen, wofr sie gestellt worden sind.
  5. Fahrzeuge, die nicht vom DPOS abgeschleppt werden können, sind erst nach Serverneustart wieder in euren Garagen. Beispiel: Spieler A fährt mit dem Auto ins Wasser, das DPOS kommt nicht ans Auto… Spieler A hat Pech und wartet bis zum Neustart des Servers!
§28 Geiselnahmen

  1. Das Ausrauben von Spielern darf nur mit triftigem und nachvollziehbarem RP-Hintergrund stattfinden (der alleinige Wille jemanden abzuziehen, weil man Geld brauch z.b. ist kein triftiger RP Hintergrund). Genauso wie das permanente berfallen von Gewerbetreibenden.
  2. Bei einer Geiselnahme muss das RP immer im Vordergrund stehen und nicht das Lösegeld/Equipment.
  3. Es ist untersagt in den letzten 60 Minuten vor dem regulären Serverrestart eine Geiselnahme zu starten. Es ist darauf zu achten, dass es möglich ist, die RP-Situation innerhalb der aktuellen Server-Periode zu beenden.
  4. Geiseln, welche sich kooperativ zeigen, dem RP mitziehen und alles anbieten, um dem RP zu folgen, dürfen am Ende nicht sterben.
  5. Gruppierungen müssen ohne die Hilfe von anderen Parteien eine Geiselnahme durchführen. (siehe Gruppierungsregel)
  6. Es dürfen für eine Geisel max. 10.000 $ gefordert werden, max 50.000 $ zusammen. Beispiel: Ihr habt 6 Geiseln, bekommt aber nur 5 * 10.000 $ = 50.000 $
  7. Illegale Gegenstände dürfen nicht gefordert werden (z.B. Staatseigentum).
  8. Medics im Dienst sind unantastbar. Ausnahme: Mit einem vorhergehendem Rp-Hintergrund.

§29 Sicherheitszonen

Sicherheitszonen sind, wie der Name schon sagt, sichere Zonen. Dies betrifft nur Situationen, in denen der aktive Zweck der Zone erfüllt wird. Der Schutz einer Sicherheitszone ist aufgehoben, wenn die RP-Situation außerhalb der Sicherheitszone begonnen hat. Sicherheitszonen sind:
  • Der Ankunftsplatz (Flughafen)
  • Das Grundstück des Krankenhauses
  • Das Grundstück des LSPD
§30 Sonstiges

  1. Das Übertragen von Wertgegenständen oder verschenken größerer Summen Geld, ohne nachvollziehbarer Gegenleistung, ist im generellen Verboten.
  2. Im Spiel AFK zu gehen ist maximal 5 Minuten erlaubt. Es ist darauf zu achten, dass man sich an einem Ort befindet, wo höchstwahrscheinlich andere einen selbst nicht finden, ansprechen können oder sehen.
  3. Der Support darf nur über das bereitgestellte Ticketsystem im Discord kontaktiert werden, sowie im Teamspeak, unter Supportbereich. Die Kontaktaufnahme über Direktnachrichten im Discord, Anstupsen im Teamspeak oder über IC Kommunikationsmittel sind nicht gestattet.
  4. Rückerstattungen? Unter bestimmten Voraussetzungen(Mit Clip ab 25.000 Dollar!)

§31 Aufnahmen

  1. Wer auf dem Server von RP95 spielt, erklärt sich bereit, dass Audio-, Bild- und Videoaufnahmen von ihm gespeichert und veröffentlicht werden können.
  2. Audio- und Videoaufnahmen dürfen im Roleplay nicht verwendet werden. Sie gelten ausschließlich im Support als Beweismittel.
  3. Ein Copnet/Medinet-Account (Aktensystem vom LSPD/LSMD) darf nicht weitergegeben werden. Falls Spieler OOC darauf zugreifen, dürfen die Informationen, die sie daraus entnommen haben, nicht IC verwendet werden.
§32 Regelverstoß

  1. Wer einen Regelverstoß bemerkt, muss diesen binnen 48 Stunden melden, mit Clip.
  2. Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.
  3. Das Einreichen von Beschwerden ist ausschließlich bei einer direkten Beteiligung oder Betroffenheit zulässig. (mit Clip)

§33 Regeländerungen

  1. RP95 hat jederzeit die Möglichkeit, Änderungen am Regelwerk vorzunehmen.
  2. Eine Regeländerung tritt direkt nach der Veröffentlichung in Kraft.

FRAKTIONEN/Gruppierungen


§1 Gruppierungen/Banden

  1. Eine Bande ist ein Zusammenschluss von mind. 4 Spielern und max. 8 Spielern, die regelmäßig kriminelle Aktionen durchführen wollen.
  2. Eine Bande ist eine nicht offizielle Gruppierung, und muss kein Konzept vorlegen.
  3. Eine Bande muss! Ab 4 Spielern im Support angemeldet werden.
  4. Beim verlassen einer Bande hat man eine einwöchige Sperre für Staatsfraktionen.
  5. Eine offizielle Gang, oder ein Rocker Club bestehen aus max. 12 Spielern. Dies kann sich jederzeit ändern.
  6. Eine offizielle Mafia besteht aus max. 15 Spielern. Dies kann sich jederzeit ändern.
  7. Eine Bande kann als Gang, Mafia oder MC bespielt werden.
  8. Eine offizielle Gruppierung entsteht aus einer Bande und wird durch ein Konzept bei der Fraktionsverwaltung vorgestellt und genehmigt.
  9. Eine offizielle Gruppierung genießt gewisse Vorteile. (z.B. eigener Teamspeak-Channel)
  10. Eine Gruppierung/Bande löst Ihre Konflikte ohne die Hilfe von anderen Banden/Gruppierungen. Wenn Dritte von sich aus unbeabsichtigt in Konflikte hineingezogen werden, entfällt diese Regel.
  11. Ein Kartell ist ein Zusammenschluss von mehreren Gruppierungen und dient ausschließlich der Vorteilsgewährung in Bezug auf wirtschaftliche Interessen (Monopole, Preisabsprachen, Logistik, Organisation) sowie der Informationsbeschaffung in diesen Bereichen.
  12. Sollte sich die Gruppierung-Führung einer offiziellen Gruppierung ändern, ist dies dem Support mitzuteilen. Der Support behält sich vor, ein Veto einzulegen und ggf. die Gruppierung nur gegen Auflagen weiterlaufen zu lassen.
  13. Anwärter sind Charaktere, die in eine offizielle Gruppierung aufgenommen werden sollen, aber sich aktuell noch beweisen müssen bzw. getestet werden.
  14. Anwärter sind Teil der Gruppierung und werden entsprechend dem Support gemeldet und eingetragen.
  15. Wer im RP ausspielt ob eine Gruppierung offiziell ist oder nicht bekommt eine Sanktion dies ist strengstens Verboten!
  16. Jede Gruppierung wird bei 3 Verwarnungen aufgelöst.
§2 Blood In/Blood Out

  1. Als Blood In bezeichnet man das Beitreten einer Gruppierung.
  2. Bei einem Blood-In geht der Besitz des Spielers nicht automatisch in den Besitz der Gang über. Dies kann auch nicht erzwungen werden.
  3. Als Blood Out bezeichnet man den tödlichen Rauswurf eines vollwertigen Mitglieds.
  4. Beim Blood-Out MUSS die betroffene Person die Informationen und die Zeit bei der Gruppierung vergessen.
  5. Es muss sichergestellt werden, dass im Anschluss alle Mitglieder über den Blood-Out informiert werden.
  6. Ein Spieler, der einen Blood-Out bekommen hat, darf von der Gruppierung hinterher im RP auf dessen Vergangenheit bei der Gruppierung nicht angespielt werden.
  7. Ein Spieler der einen Blood Out erhalten hat ist für 4 Wochen für andere Gruppierungen gesperrt.
  8. Ein Spieler, der keinen Blood Out erhalten hat, ist für 2 Wochen für andere Gruppierungen gesperrt.
  9. Ein Blood-Out muss innerhalb von 24 Stunden, nachdem der Blood-Out vollzogen wurde, im Support gemeldet werden.
§3 Korruption in staatlichen Fraktionen

  1. Korruption steht für den Missbrauch einer Vertrauensstellung in einer Funktion, um für sich oder Dritte einen materiellen oder immateriellen Vorteil zu erlangen, auf den kein rechtmäßiger Anspruch besteht.
  2. Generell gilt in allen Staatsfraktionen ein administratives Verbot für Korruption, deren Auswirkung die betreffende Fraktion im gesamten schädigt.
  3. Staatskonten und Asservatenkammer sind in keinem Fall zu veruntreuen, ebenfalls die Waffenausgabe und Medikamentenausgabe!
  4. Auch ist es den Führungen der Fraktionen strengstens untersagt, jedwede Korruption zu betreiben. Diese Positionen sind von Korruption frei zu halten, um dem öffentlichen Ansehen der Staatsfraktion nicht zu schaden. Ebenso gilt für Einsteiger ein zeitiges generelles Verbot jedweder Korruption. Sanktionen für korruptes Verhalten können im RP bis zum Ausschluss aus der Fraktion führen.

§3.1 Los Santos Police Department

  1. Sämtliche Führungsebene unterliegen einem generellen Korruptionsverbot.
  2. Von Rekrut bis einschließlich Commander gilt ebenso dieses generelle Korruptionsverbot.
  3. Beim Rang Detektiv hat Korruption keine administrative Sanktion zur Folge, insofern diese nicht der Fraktion im gesamten schädigt oder die Wirtschaft schädigen!
  4. Akten löschen oder bearbeiten ist ebenfalls verboten!
  5. Beim Verlassen des LSPD tritt eine Fraktionssperre für 3 Wochen in Kraft!
§3.2 Los Santos Medical Department

  1. Sämtliche Führungsebenen unterliegen einem generellen Korruptionsverbot.
  2. Von Praktikant bis einschließlich Rettungssanitäter gilt ebenso dieses generelle Korruptionsverbot.
  3. In den übrigen Rängen hat Korruption keine administrative Sanktion zur Folge, insofern diese nicht der Fraktion im gesamten schädigt oder die Wirtschaft schädigen!
  4. Spieler welche Gutachten ausstellen dürfen ebenso nicht korrupt sein.
  5. Beim Verlassen des LSMD tritt eine Fraktionssperre für 3 Wochen in Kraft!

§3.3 Department of Justice

  1. Unterliegen einem generellen Korruptionsverbot.
  2. Beim Verlassen des DOJ tritt eine Fraktionssperre für 3 Wochen in Kraft!

§3.4 Department of Motor Vehicle

  1. Unterliegen einem generellen Korruptionsverbot.
  2. Beim Verlassen des DMV tritt eine Fraktionssperre für 3 Wochen in Kraft!

§3.5 Downtown Cap

  1. Unterliegen einem generellen Korruptionsverbot.
  2. Beim Verlassen des DTC tritt eine Fraktionssperre für 3 Wochen in Kraft!
§3.6 Department of Public Safety

  1. Unterliegen einem generellen Korruptionsverbot.
  2. Beim Verlassen des DPOS tritt eine Fraktionssperre für 3 Wochen in Kraft!

§4 Cayo Perico

  1. Es dürfen sich maximal 2 Fraktionen/Banden verbünden.
  2. An einem Tag der Woche zwischen 18 und 22 Uhr kommt ein Waffenhändler für alle offiziellen Badfraks wo jede Badfrak die Möglichkeit hat 5 Großkaliberwaffen zu bekommen.
  3. Es darf verhindert werden, dass Badfraks an ihr Warenkontingent kommen.
  4. Cops haben auf der Insel nichts verloren, solang kein Beschluss vom DOJ vorliegt.